Freitag, 28. Oktober 2016

Watteweißer Winterzauber


Heilbronn/Leingarten, 11. Oktober 2016: Es sind die besonderen Effekte, die den Winter trotz frostiger Temperaturen zu einer beliebten Jahreszeit machen. Wenn der Frost aus allen gewöhnlichen Gegenständen skurrile Kunstwerke macht, der erste Schnee Stadt und Land mit einer reinen, watteweißen Schicht überzieht und man das Gefühl hat, tiefer und befreiter durchatmen zu können. Wenn aus den Fenstern mit beginnender Dämmerung Kerzenschein die Wege beleuchtet, verschiedene Licht-Objekte Schaufenster und Fußgängerzonen erhellen und eine warme Atmosphäre verbreiten. Elemente in Eisoptik, täuschend echt wirkender Schnee und der gezielte Einsatz von Lichtquellen sorgen in der Winter- und Vorweihnachtszeit in Auslagen und Verkaufsräumen für das spezielle Flair, das stimmungsvoll gestaltete Winterszenen zu einem magnetischen Anziehungspunkt macht.
Eiszapfen, Eissterne und Eiskristalle sind typische Winterboten, die in Form von Eiszapfen-Ketten aus klarem Acryl mit LED-Licht, glasklarem und satiniertem Kunststoff als Eisstern oder als beglimmerter, dreidimensionaler Schneekristall aus Wattevlies dekoriert werden können. Beflockte Zedernzweige und Deko-Äste, Schneeflocken-Mobilés, täuschend echt aussehende Eisblöcke in Würfel- oder Quaderform mit Eisstruktur sowie mit Kunstschnee überzogene Naturreisig-Zweige verstärken das klassische Winterflair. Schneebälle bis zu XXL-Größe lassen sich variabel in jede Szenerie einfügen und passen bestens zum freundlich lächelnden Schneemann aus robustem Fiberglas mit geringelter Wollmütze oder dem netten Riesen-Kollegen, der sich mit weicher Watte umgibt, einen schwarzen Filz-Zylinder und Stockarme trägt. Winterliche Requisiten wie Tannenzapfen, Skier und Schlitten sind individuell einsetzbar. Ebenso wie die charmanten Wintertiere, die sich auf zugefrorenen Seen tummeln. Mit Metallicfolie, kleinen Eisbrocken und formbarem Deko-Schnee lässt sich diese optische Täuschung perfekt umsetzen. Transparenter Chiffonstoff mit Eiskristall-Struktur ermöglicht in variabler Länge die Realisierung eines eiskalten Hintergrunds. Wahlweise werden XXL-Banner mit Winterlandschaften verwendet. Faltfächer aus Seidenpapier in Weiß, Hellblau oder Türkis entfalten eine edle Note im winterlichen Frostgemälde.
Romantische Akzente setzen schimmernde Licht-Objekte. Der Lichtvorhang „Ice-Light“ mit irisierendem Tinselgeflecht und Eiszapfen verbreitet sein Funkeln über zwei Meter Länge. LED- Kugeln, mit kristallklarem Acryl-Geflecht ummantelt, und faltbare Lichtkugeln mit eingearbeiteter LED-Lichterkette bieten in verschiedenen Größen nicht nur Helligkeit, sondern auch attraktive Licht-Inseln, die einzelne Bereiche gezielt hervorheben können. Lichtbäume mit aufgesteckten Acryl-Blättern oder mattweißen Kugeln und raffinierte Zweiglüster beziehungsweise Zweighänger bieten die Möglichkeit für faszinierende Licht-Inszenierungen als nonverbales Kommunikationsmedium.

Inspirationen für emotionale Winter-Arrangements präsentiert der aktuelle Katalog Herbst/Weihnachten 2016. Alle Dekorationsartikel sind ebenfalls im Webshop unter www.dekowoerner.de erhältlich.
Unter folgendem Download-Link finden Sie zur kostenfreien Veröffentlichung Bilder zum Thema „Winterzauber 2016“.
Bildvermerk: www.dekowoerner.de

Anleitung für das Öffnen des Download-Links (ZIP-komprimierte Ordner für druckfähiges Bildmaterial)
1. Schritt: Herunterladen (Link anklicken und ZIP Datei herunterladen)
2. Schritt: ZIP-Ordner speichern (Zielverzeichnis auswählen)
3. Schritt: ZIP-Ordner öffnen
4. Schritt: Entpacken mit einen ZIP-Programm (z.B. Win ZIP/ 7-ZIP/ File ZIP)
5. Schritt: Zielverzeichnis zum Entpacken auswählen/ festlegen

6. Schritt: Nach dem erfolgreichen Entpacken, kann der Ordner wie gewohnt geöffnet und das Bildmaterial genutzt werden

Information :
Die Bilder erhalten Sie zur einmaligen Veröffentlichung.
Alle Reproduktionsrechte liegen bei der Heinrich Woerner GmbH, Leingarten.
Nachdruck, Kopie, Digitalisierung, Speicherung, Verfremdung oder
Weitergabe an Dritte ohne schriftliche Genehmigung der Heinrich
Woerner GmbH ist untersagt. Der Herkunftsvermerk lautet: www.dekowoerner.de

Ansprechpartner für Medienvertreter:
Heinrich Woerner GmbH
Liebigstr. 37
74211 Leingarten
Tel. +49(0) 7131 40 64-621

PR/Öffentlichkeitsarbeit:
Astrid Anna Link

Marketing:
Alexandra Novac

Anzeigen:
Stefanie Roth

Freitag, 21. Oktober 2016

Magische Momente mit Eis und Schnee


Heilbronn/Leingarten, 27. September 2016: Der Winter ist bei uns auf der Nordhalbkugel der Erde die kälteste und auch die dunkelste Jahreszeit. Als durchaus positiv wird sie empfunden, wenn es in dicken Flocken schneit, die Welt unter einer weißen Decke versinkt, man mit Schlitten und Skiern die Natur genießen und auf zugefrorenen Seen Schlittschuh laufen kann. Je seltener das vorkommt, umso sehnsüchtiger wird das typische Winterwetter herbei gesehnt. Wenn die Temperaturen Kapriolen schlagen und das Klima als viel zu mild empfunden wird, holt man sich die Winter-Wunschvorstellungen eben als Deko-Idee nach Hause und inszeniert in Schaufenstern und Verkaufsräumen phantasievolle Winterwelten: einen Ausflug in den verschneiten Winterwald, ein Rendezvous im mystisch wirkenden Park oder eine romantische Schlittenfahrt. Auch Begegnungen mit Eisbären oder Polarfüchsen sind im Winter möglich. Die früh einsetzende Dunkelheit hat ganz nebenbei auch einen atmosphärischen Effekt: Licht-Objekte und irisierende Deko-Artikel werden als Stimmungsinseln eingesetzt, erhellen den Weg durch die Winter-Landschaften, setzen einzelne Leuchtpunkte oder verstärken gezielt das winterlich-charmante Flair. Ein Trend, der ganz individuell genutzt werden kann.
Wald-Szenen: Die Bäume wirken wie überzuckert. Weiße Zweige, beglimmert, beflockt, mit Eiskristallen überzogen, teilweise mit Zapfen und kleinen Schneebällen versehen, strecken sich in die winterklare Luft. Eiszapfen-Girlanden, Schneeranken, Winter-Tannen und Schneebeeren-Ranken umrahmen die märchenhafte Momentaufnahme, in der weiße oder silberne Fiberglas-Rehe, Hirsch-Silhouetten und freche Schnee-Eulen mit weichem Kunstfell neugierig umherblickend integriert werden. Mit dem Bannerdruck „Winterhütte“ oder „Winterwald“ wird der Hintergrund perfekt auf das Thema abgestimmt. Schlitten in verschiedenen Varianten stehen kufentief im Scatterschnee der poetischen Szenerie, die durch filigrane LED-Lichtkugeln oder –ketten sowie glasklare und satinierte Eissterne ein frostklares Topping erhält.
Park-Idylle: Winterparks haben eine ganz eigene Atmosphäre, die durch das Spiel von Licht und Schatten hervorgerufen werden kann. Naturnahe Zweige und beglimmerte Deko-Ranken bilden den idyllischen Rahmen für die Waldtiere, die sich in der typischen Parklandschaft treffen. Ein XXL-Bannerdruck mit dunklen Baum-Silhouetten im Tiefschnee und den klassischen leuchtenden Parklaternen sorgt für den fast mystischen Eindruck, der durch den knorrigen LED-Lichtbaum verstärkt wird. Sehr natürlich geht es bei den Schnee-Eulen und Polarfüchsen zu. Baumscheiben und Äste in Birken-Optik, XXL-Birkenstämme sowie beglimmerte Schnee-Tannen und Winterranken nehmen den weißen Winter-Effekt nochmals auf. Rustikaler Blickfang: der Nostalgie-Schlitten aus grau gewischtem Holz oder wahlweise der originale Pferde-Schlitten mit echten Gebrauchsspuren. Farbtupfer im schneekalten Winterbild: rote Beerenranken und –zweige, zusätzlich beeist.
Schloss-Atmosphäre: Wie im Märchen mit der Eiskönigin lässt sich ein winterliches Frostgemälde schaffen, dass die eiskalte Stimmung perfekt widerspiegelt. Irisierende Eiszapfen und Eiszapfen mit integrierter Lichterkette sowie weiße, beglimmerte Deko-Blüten bilden die Grundlage des imposanten Schloss-Saals mit dem „Kronleuchter-Banner“ im Hintergrund. Im Mittelpunkt steht der weiße Barock-Sessel, der von verschiedenen Objekten aus irisierender Regenbogen-Folie umrahmt wird. Hier machen die Licht-Reflexe den Zauber der Szene aus. Stahlgraue Paillettenstoffe, Chiffon mit Eiskristall-Prägung, Silberblatt-Zweige oder silbern irisierende und beglimmerte Baumsilhouetten sowie glamouröse Kristall-Lüster mit irisierendem Effekt bieten sich als Deko-Partner ebenfalls an. Auch der silberne Metallbaum mit selbstöffnenden Zweigen, aufwendig mit Draht umwickelt und mit Kristallen verziert, und barocke Kugel- und Tropfenhänger perfektionieren die elegante Schloss-Atmosphäre. Auffallender Trend in dieser Saison: XXL-Buchstaben, die die Winterbotschaft optisch in Worte fassen.
Alle Deko-Artikel für ein zauberhaftes Winter-Potpourri und winterliche Deko-Vorschläge enthalten der Katalog Herbst/Weihnachten 2016 und der Webshop unter www.dekowoerner.de.
Unter folgendem Download-Link finden Sie zur kostenfreien Veröffentlichung Bilder zum Thema „Wintertrends 2016“.
Bildvermerk: www.dekowoerner.de

Anleitung für das Öffnen des Download-Links (ZIP-komprimierte Ordner für druckfähiges Bildmaterial)1. Schritt: Herunterladen (Link anklicken und ZIP Datei herunterladen)
2. Schritt: ZIP-Ordner speichern (Zielverzeichnis auswählen)
3. Schritt: ZIP-Ordner öffnen
4. Schritt: Entpacken mit einen ZIP-Programm (z.B. Win ZIP/ 7-ZIP/ File ZIP)
5. Schritt: Zielverzeichnis zum Entpacken auswählen/ festlegen
6. Schritt: Nach dem erfolgreichen Entpacken, kann der Ordner wie gewohnt geöffnet und das Bildmaterial genutzt werden

Information :
Die Bilder erhalten Sie zur einmaligen Veröffentlichung.
Alle Reproduktionsrechte liegen bei der Heinrich Woerner GmbH, Leingarten.
Nachdruck, Kopie, Digitalisierung, Speicherung, Verfremdung oder
Weitergabe an Dritte ohne schriftliche Genehmigung der Heinrich
Woerner GmbH ist untersagt. Der Herkunftsvermerk lautet: www.dekowoerner.de

Ansprechpartner für Medienvertreter:
Heinrich Woerner GmbH
Liebigstr. 37
74211 Leingarten
Tel. +49(0) 7131 40 64-621

PR/Öffentlichkeitsarbeit:
Astrid Anna Link

Marketing:
Alexandra Novac

Anzeigen:
Stefanie Roth

Freitag, 7. Oktober 2016

Wohliges Gruseln


http://www.decowoerner.com/de/Saison-Deko-10715/Herbst-Halloween-10754/Halloween-Deko-10764.html

Heilbronn/Leingarten, 13. September 2016: Bald sind sie wieder unterwegs, die grausigen Gestalten, die durch die Straßen ziehen und an den Türen „Süßes, sonst gibt´s Saures“ verkünden. Oft stehen vor den Häusern ausgehöhlte Kürbisse, mit flackernden Kerzen bestückt, die ebenso wie die Gruselgestalten zu Halloween gehören. Der Brauch, am 31. Oktober beleuchtete Kürbisse aufzustellen, stammt ursprünglich aus Irland. Dort soll, nach einer Sage, dem Bösewicht Jack Oldfield, der sich mit dem Teufel eingelassen hatte, durchs Dunkel geleuchtet werden. Mit irischen Auswanderern gelangte der Brauch in die USA. Dort schnitt man schreckliche Fratzen in die vom Fruchtfleisch befreiten Kürbisse, als Schutz vor bösen Geistern. Mittlerweile hat Halloween auch in Deutschland einen Volksfestcharakter erreicht, der sich in möglichst abschreckenden und furchterregenden Verkleidungen zeigt. Auch in Schaufenstern und Verkaufsräumen zieht die Unruhenacht als grauenvolle Inszenierung ein, die selbst Erwachsenen eine wohlige Gänsehaut beschert. Deko-Spezialist Woerner bietet in seinem aktuellen Sortiment Herbst/Weihnachten 2016 eine große Auswahl an Schreckgestalten und gespenstischen Objekten an, die aussehen, als ob sie aus einer furchterregenden Zwischenwelt geflohen sind.
Spinnen sind alles andere als Top-Models - und damit die idealen Halloween-Begleiter. Schwarz, behaart, mit langen, dünnen Beinen und in XXL-Ausführung inklusive roter Augen, mit bis zu 200 Zentimetern Durchmesser, begegnet man ihnen am liebsten nur mit gehörigem Abstand. Die Spinne im Netz kommt sogar auf stattliche 240 Zentimeter, so dass die kleinen Kollegen im Spinnenvorhang dagegen harmlos wirken. Fledermäuse bestechen auch eher durch mangelnde Attraktivität und sind ebenfalls prädestiniert, in den Gruselreigen aufgenommen zu werden. Hängend und fliegend, mit einer Spannweite von 120 Zentimetern, passen sie bestens zu Monsterfliegen, schwarzen Raben, Ratten und fauchenden Katzen. Sehr beliebt als magischer und grässlicher Blickfang sind auch Hexen. Natürlich im typischen Outfit mit hohem Hexenhut, Fetzenlook, Warze auf der Nase und auf einem Besen reitend. Die schwarze Katze ist immer in der Nähe. Um den Gruseleffekt möglichst effektiv zu gestalten, bietet sich eine Friedhofszene an. Skelette und Totenköpfe sind hier die Hauptdarsteller. Sie hängen klappernd herum, beobachten das Geschehen aus leeren Augenhöhlen, blecken die Zähne und strecken die dürren Finger nach jedem aus, der ihnen zu nahe kommt. Grauenhaft leuchten die roten Augen aus dem Schädel, der von einem schwarzen Netzstoff umhüllt wird. Weitere Totenschädel liegen auf dem mit Moos bewachsenen Boden, dazwischen Skelettknochen, überall wuseln Ratten herum. Geisterhände wachsen aus den Gräbern, während der Tod die Sense schwingt, Gespenster heulend vorbeiziehen und eine Mumie mit Verließkette das Geschehen ungerührt beobachtet. Im Vergleich zu diesen Schreckgestalten wirken die Fratzen-Kürbisse wie freundliche Zeitgenossen. Wer jetzt noch nicht die Flucht ergreift, hat wirklich starke Nerven!
Dekostoffe mit aufgedrucktem Spinnennetz, schwarzer und roter Pannésamt, Tarnnetze mit Camouflagedruck und Deko-Fetzenvorhänge erleichtern eine schaurig-schöne Halloween-Inszenierung. Als Produktpräsenter passen die schwarze Wendeltreppe aus Eisen mit Lochmuster sowie die Holztruhe im Vintage-Look perfekt ins Bild. Alle schaurig-schönen Dekorationsartikel bieten der Katalog Herbst/Weihnachten 2016 und der Webshop unter www.dekowoerner.de
Unter folgendem Download-Link finden Sie zur kostenfreien Veröffentlichung Bilder zum Thema „Halloween 2016.“
Bildvermerk: www.dekowoerner.de
Anleitung für das Öffnen des Download-Links (ZIP-komprimierte Ordner für druckfähiges Bildmaterial)
1. Schritt: Herunterladen (Link anklicken und ZIP Datei herunterladen)
2. Schritt: ZIP-Ordner speichern (Zielverzeichnis auswählen)
3. Schritt: ZIP-Ordner öffnen
4. Schritt: Entpacken mit einen ZIP-Programm (z.B. Win ZIP/ 7-ZIP/ File ZIP)
5. Schritt: Zielverzeichnis zum Entpacken auswählen/ festlegen
6. Schritt: Nach dem erfolgreichen Entpacken, kann der Ordner wie gewohnt geöffnet und das Bildmaterial genutzt werden

Information :
Die Bilder erhalten Sie zur einmaligen Veröffentlichung.
Alle Reproduktionsrechte liegen bei der Heinrich Woerner GmbH, Leingarten.
Nachdruck, Kopie, Digitalisierung, Speicherung, Verfremdung oder
Weitergabe an Dritte ohne schriftliche Genehmigung der Heinrich
Woerner GmbH ist untersagt. Der Herkunftsvermerk lautet: www.dekowoerner.de

Ansprechpartner für Medienvertreter:

Heinrich Woerner GmbH
Liebigstr. 37
74211 Leingarten
Tel. +49(0) 7131 40 64-621

PR/Öffentlichkeitsarbeit:
Astrid Anna Link

Marketing:
Alexandra Novac

Anzeigen:
Stefanie Roth